Verkaufen Sie Dienstleistungen oder Produkte gut.
Nicht Ihre Kunden für dumm.

Ihr Marktauftritt sollte irgendwie auch Ihren potenziellen Kunden kundgetan werden. Die Mittel und Möglichkeiten dazu sind nahezu unbegrenzt. Aber nicht alle sind sinnvoll. Vor allem dann nicht, wenn sie nicht Anreiz und Information gleichermassen beinhalten.

 

 

Glaubwürdigkeit ist das höchste Gut einer Marke. Ehrlich. Social Media Marketing kann Glaubwürdigkeit unterstützen, muss aber nicht.

 

Anreize schaffen, nicht Aufreizen

Als Mensch fühlen wir uns von Menschen angesprochen. Hundefreunde vielleicht auch von Hunden. Ein freundliches Gesicht schafft ein Vertrauensverhältnis. Aber der Rest des Körpers soll nicht die Basisinstinkte ansprechen. Drum werden wir Ihnen niemals schlüpfrige Slogans, eindeutig zweideutige Bilder oder nackte Hunde als Visuals für Ihren Auftritt präsentieren.

Kunden und Zielgruppen ernst nehmen heisst, Sie als Anbieter auf Augenhöhe mit Ihrer Kundschaft zu positionieren. Und umgekehrt.

 

Kampagnen? Viel zu teuer!

Bereits das Verteilen eines Flyers und das Aushängen von Kleinplakaten kann als Kampagne taxiert werden.

marscom berät nicht nur, sonden produziert und realisiert Ihre Kampagnen. Das darf ruhig etwas mehr sein als das blosse Verteilen von Flyern:

  • APG-Plakatkampagnen
  • Inserate
  • Web-Kampagnen (Banners, AdWords, Landing Pages ...)
  • TV- und Radiospots
  • Messen
  • Degustationen
  • Kundenevents

Selbst mit einem kleinen Budget lässt sich eine Aktion, ein Firmenauftritt, eine Awareness-Kampagne realisieren.

 

Beispiel einer Mini-Kampagne für ein neues Produkt: Plakate, lokal ausgehängt und Flyer, lokal verteilt. Wirkt, verkauft, schmeckt.

 

Wenns etwas mehr sein darf: Jahresend-Kampagne für die Galerie Arena Biel. APG-Plakatierung in diversen Formaten, regional. Plakatierung im Einkaufszentrum. Insertion, PR, e-Panels.

 

Social Media: Kann unterstützen

Erwarten Sie keine Wunder. Google, Facebook, LinkedIn und andere Kanäle können tatsächliche Ihre Produkte und Dienstleistungen einem breiteren Publikum näherbringen.  Der messbare Wirkungsgrad dürfte über jenem der Homöopathie liegen. Aber: der klassische Marketing-Mix geht doch etwas weiter. Haptische, greifbare Werbemittel zeigen Ihrer Kundschaft, dass Sie zu investieren bereit sind, weil Ihr Produkt das verdient. Und weil Sie Ihre Kunden so ernst nehmen, dass Sie elektronisch publizierte Schnellschüsse und Kurzmeldungen höchstens unterstütztend einsetzen.

Pflegen Sie Ihre offizielle Website so, dass dort stets verlässliche und verbindliche Informationen zu finden sind. Setzen Sie Social Media zu Kampagnenzwecken ein und nicht als Produkteblog. Ge-Liked ist schnell. Ge-Unliked auch.